Innenorgane der Katze

Posted by on Oktober 8, 2010

Übersicht der Körperhöhlenorgane

1. Ohrspeicheldrüse
2. Unterkieferdrüse
3. Unterzungendrüse
4. Oberkieferbackendrüse
5. Vorderer Lungenlappen
6. Mittlerer Lungenlappen
7. Hinterer Lungenlappen
8. Herz
9. Zwerchfell
10. Rechte Leberhälfte
11. Magen
12. Zwölffingerdarm
13. Enddarm
14. Netz
15. Niere
16. Harnleiter
17. Harnblase


Übersicht der Körperhöhlenorgane

1. Luftröhre
2. Herz
3. Hauptschlagader
4. Speiseröhre
5. Zwergfell
6. Leber
7. Magen
8. Milz
9. Netz
10. Niere
11. Harnleiter
12. Harnblase
13. Enddarm


Die Atemwege

Die Atemluft gelangt durch die Nase in die Lunge. In der Nase wird die Luft angewärmt und angefeuchtet. Diese Anfeuchtung ist für die Sättigung der Luft in der Nase mit Wasserdampf und das Verdunsten der Produkte der Drüsen in der Nase von Bedeutung. Hierdurch wird das Riechen wesentlich unterstützt. Die so präparierte Luft gelangt durch den Kehlkopf und Kreuzung des Verdauungsweges in die Luftröhre und von hier in die Bronchien. Diese verzweigen sich vielfach in den Lungen bis zu feinsten Bläschen, durch deren Wand hindurch der Austausch des mit der Luft eingeströmten Sauerstoffes und des aus dem Blut stammenden Kohlendioxids erfolgt. Dieses Gas wird bei der Ausatmung in die Umwelt abgegeben. Die Luft kann auch über die Maulhöhle aufgenommen werden, was aber nur bei starker Belastung erfolgt.

Übersicht der Körperhöhlenorgane

1. Nasenhöhle
2. Atmungsrachen
3. Luftröhre
4. Vorderer Lungenlappen
5. Mittlerer Lungenlappen
6. Hinterer Lungenlappen
7. Speiseröhre
8. Zwerchfell
9. Leber
10. Magen
11. Magenausgang
12. Zwölffingerdarm
13. Dünndarm
14. Enddarm
15. Niere
16. Harnleiter
17. Harnblase
18. Eierstock
19. Gebärmutter


Zwerchfell

Das Zwerchfell ist ein Muskel und trennt den Brustkorb mit Herz und Lunge vom unteren Bauchbereich. es besteht aus dem gabelförmigen, aber dünnen Zwerchfellspiegel und umgrenzendem muskulösem Gewebe, das von einer Vene durchdrungen wird. Da bei der Ausatmung das Zwerchfell erschlafft, drängen die Eingeweide in den Brustbereich und engen die Lunge ein. Erst bei der Ausatmung erweitert sich die Lunge, da das Zwerchfell durch die Muskelanspannung sich abflacht und damit wieder sich in Richtung Bauchhöhle wandert. Wenn das Zwerchfell der Katzen gerissen oder gebrochen sein sollte, wandern die Organe aus der Bauchhöhle in die Brusthöhle und drücken auf Herz und Lunge. Kurzatmigkeit, Atemschwierigkeiten, Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, Magen-Darm-Störungen, Gewichtsverlust oder allgemeines Unwohlsein sind sichtbare Zeichen. Manche Katzen, besonders jene, die mit diesem Defekt geboren werden, zeigen nur wenige Anzeichen. Sie wachsen und leben mit dem Defekt und lernen, ihn zu kompensieren.

Tags:

Filed Under: Anatomie

Leave a Reply