Legenden

Posted by on Mai 13, 2010

Der Knick im Schwanz

Vor vielen Jahren wurden das Schielen und der “Knick” im Schwanz als Echtheitsmerkmal eines Siamesen vorausgesetzt. Es gibt viele Sagen und Legenden, die die Entstehung dieser Charakteristika beschreiben.

Eine der Sagen erzählt davon, dass eine Prinzessin die Siamkatzen als ihre besonderen Lieblingstiere vergötterte. Immer wenn die Prinzessin baden ging, übergab sie ihren wervollen Schmuck ihrer Lieblingskatze, damit diese den wertvollen Schmuck bewachen konnte. Die Siamkatze ließ es zu, dass die Prinzessin ihre Ringe über ihren Schwanz schob. Um sich die Zuneigung der Prinzessinnen zu bewahren, bewachte die Siamkatze den Schmuck peinlichst genau und knickte die Schwanzspitze um, damit nichts verloren gehen konnte. Durch die extreme Aufmerksamkeit beim Bewachen, begann die Katze zu schielen und der Schwanz bekam einen Knick.

Eine andere Geschickte berichtet von einem Katzenpaar, dem Siamkater Tien und der Siamkatze Chula. Einmal zu Kriegszeiten mussten alle Männer aus Siam ihre Heimat verlassen, um ihr Land zu verteidigen. Den verehrten Katzen Tien und Chula wurde die wichtige Aufgabe erteilt, den kostbarsten Schatz des Landes zu bewachen: den goldenen Trinkbecher Buddhas, der in einem heiligen Tempel aufbewahrt wurde. Tien wurde dieser Aufgabe schnell überdrüssig und machte sich auf die Suche nach einem Priester, der seine Aufgabe übernehmen konnte. Die bereits trächtige Chula hingegen fühlte sich mit der großen Verantwortung völlig überfordert und traute sich nicht, die Augen von dem Schatz abzuwenden. Außerdem wickelte sie ihren langen Schwanz um den Stiel des Bechers – das für den Fall, dass sie versehentlich einmal einschlief. Als der Geburtstermin der Kätzchen nahte, kehrte endlich Tien in Begleitung eines Priesters zurück. Kurz darauf wurden Chulas Kinder geboren, alle hatten sie die gleichen Merkmale, die ihre Mutter während der ungewöhnlichen Schwangerschaft erworben hatte – einen abgeknickten Schwanz und ein Schielen der wunderschönen blauen Augen…

Manchmal, auch heute noch, werden Kätzchen mit diesen Merkmalen geboren und dann gerne liebevoll als ‚lebende Legenden‘ bezeichnet.

Filed Under: Siamesen

Leave a Reply