Posts Tagged Außenohrentzündung

Außenohrentzündung

Posted by on Oktober 11, 2010  |  No Comments

Außenohrentzündung (Otitis extena)

Ist eine Entzündung des äußeren Ohrkanals (Gehörkanal).

Symptome:

  • Die Katze kratzt oder reibt sich häufig die Ohren.
  • Sie schüttelt oft den Kopf.
  • Man sieht oder riecht eine anormal vermehrte Ohrschmalzproduktion.
  • Die Katze hat Scherzen, wenn man die Ohren putzt.

  • Ursachen:
    Es gibt verchiedene Ursachen für die Entzündung:

  • Anormal geformte Ohren oder Anatomie
  • Wasser, Schmutz oder Haare im Ohr
  • Allergien, wie Futteallergie oder Kontaktallergie
  • Trauma
  • Tumor, wie Plattenepithelkarzinom (bösartiger Haut-, Schleimhautkrebs), Wucherung der Talgdrüsen (Adenom), Adenokarzinom (Krebs der Drüsen)
  • Fremdgegenstände im Ohr
  • Parasiten, wie Milben
  • Autoimmunkrankheit, wie Lupus, Erythematose oder Pemphigus
  • Hauterkrankung
  • Polypen
  • Seborrhea


  • Behandlung:
    Je nach Ursache mit Antibiotika, Antifungiziden, Antiallergenen, Glukocorticoide (Steroide) zur Schmerzlinderung und Infektionsbekämpfung.
    Wichtig ist, das Ohr zu säubern, bevor das Medikament ins Ohr gegeben wird, und zwar mit einer Reinigungsflüssigkeit, die beim Tierarzt erhältlich ist.
    ACHTUNG: Verwenden Sie keine Wattestäbchen! Diese können die Infektion und das Ohrschmalz noch tiefer in den Ohrkanal bringen.


    Literatur:

  • Ohrkrankheiten bei Hund und Katze: Grundlagen – Diagnostik – Behandlung / Agnes J. Delauche (Autor), Joseph Harari (Autor), Richard G. Harvey (Autor)
  • Kurzbeschreibung
    Die Inspektion des Ohres und die Behandlung von Ohrkrankheiten bei Hund und Katze machen einen großen Teil des Zeitaufwandes in der Kleintierpraxis aus. Ziel des Buches ist daher, praktizierende Tierärzte und angehende Veterinärmediziner umfassend über Struktur, Funktion, internistische und chirurgische Behandlung des Ohres zu informieren, von der Infektion durch Otodectes cynotis bis zur erworbenen Leitungstaubheit.
    Um dem Tierarzt bei der schnellen und präzisen Diagnostik sowie bei der Behandlung der Ohrkrankheiten eine praktische Hilfestellung zu geben, ist die Konzeption dieses Buches problemorientiert. Zusätzlich werden klare Richtlinien zur Anwendung und Begrenzung verschiedener diagnostischer Maßnahmen vorgegeben. Detaillierte Schilderungen chirurgischer Techniken, verbunden mit einer klaren fotografischen Illustration des Vorgehens, sollen den Kliniker vor Fehlern bewahren. Neurologische Untersuchungen bei Krankheiten des Vestibulums, bei Fazialisparese und Taubheit werden bes chrieben und relevante Differenzialdiagnosen diskutiert. Die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung der Ohrkrankheiten von Hund und Katze


    *sämtliche Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit

    Ohrerkrankungen

  • Außenohrentzündung – Otitis extena
  • Mittelohrentzündung – Otitis media
  • Innenohrentzündung – Otitis interna
  • Verletzungen
  • Milben – Otodectes cynotis
  • Hämatome
  • Sonnenbrand am Ohr – Solardermatitis
  • Hauterkankungen am Ohr – Ohrdermatitis
  • Kongenitale / angeborene Taubheit
  • Übersicht Krankheiten





  •