Posts Tagged Pho

Herkunft der Siam

Posted by on Juli 8, 2010  |  No Comments

Herkunft der Siam: Der erste Import von Siamkatzen nach Europa und einige der ersten Champions

Die Thai- und Siamkatzen haben ihren gemeinsamen Ursprung in Siam, dem heutigen Thailand, woher auch die Burmesen und die Korats stammen. Sie gehören mit den Persern zu den ältesten Katzenrassen. Historsiche Schriften deuten darauf hin, dass es schon im 14 Jahrhundert Katzen mit dem typischen blauen Augen und Point-Zeichungen gab. Das älteste Dokument über die Siamkatze ist ein Buch der Hofmaler, das „Katzenbuch der Gedichte“ dem Tamra Maew, welches wohl aus dem 14. Jahrhundert stammt und heute in der Thai-National-Bibliothek in Bangkok aufbewahrt wird. Darin wird von zwei Typen berichtet, die der heutigen Thai- und Burmakatzen entsprechen. Die alte Rasse der Siams wurde von den Tempeln als heilige Katze verehrt und man nannte sie „Edle Monddiamanten“, auch die Könige des früheren Siams liebten sie und haben sie mit zu den Glückskatzen erkoren

Wann genau die ersten Siamesen ihren Weg nach Europa fanden, kann man nicht mit Sicherheit sagen. Sicher ist allerdings, das dies vor dem 16. Juli 1871 gewesen sein muss. An diesem Tag wurden im Rahmen der erstmalig im Crystal Palace stattfindenen Katzenausstellung auch Siamesen gezeigt. Eines der ersten Siam Zuchtpaare wurde vermutlich 1884 von Thailand nach Europa gebracht, von einem gewissen Mr. Owen Gould, British Consul-General in Bangkok. Er schenkte das Pärchen seiner Schwester Mrs. Veley. Ihre berühmten Namen waren Pho und Mia. Ein Jahr später brachte das Pärchen 3 Kitten zur Welt, Duen Ngai, Kalohom und Khromata. Die Kitten wurden zum ersten mal öffentlich 1885 im ‘Crystal Palace’ Park, Sydenham exhibition hall in England gezeigt und gewannen gleich eine Auszeichnung.

Durch den Erfolg und die steigende Nachfrage nach diesen Katzen motiviert, importierte Mrs. Veley weitere Siamesen und war 1901 Mitbegründerin des Siamese Cat Club.


Champion Wankee, der in Hong Kong beboren wurde, war der erste UK Siamese champion in 1898.


Eine gewisse Mrs Robert Locke war die erste Züchterin, die Siamkatzen in den US registrierte. Sie war die Gründerin des Beresford Cat Club in 1899. Ihre registrieten Katzen hießen Lockhaven, Sally und Siam. Mrs Locke begann die Zucht mit Siam und Sally und mit zwei deren Kitten (Calif und Bangkok) gewann sie viele Wettbewerbe in der Chicago Gegend.

Bereits zum Ende des 19 Jahrhunderts namen die Anhänger der Siamrasse in Europa/USA rapide zu und brachte so viele der Veränderungen in Aussehen und Farbe, die die heutigen Siamkatzen auszeichned. Beretis in 1892 wurde in Großbritannien ein Rassestandard festgelegt. 1914 wurde in den USA ein Standard beschrieben, der seit 1927 von der CFA anerkannt wird. Bei den Tieren handelte es sich jedoch nicht um die modernen/heutige Siamkatzen, sondern vielmehr um die heutige gemäßigte Thaikatze.

Ein Interesse an Siamesen entstand in Deutschland erst in den 1920er Jahren. Die ersten Siamesen wurden 1927 beim 1. Deutschen Angorakatzen Schutz- und Zuchtverein in Nürnberg registriert. Dies war der Vorgänger des 1. DEKZV e.V. (Deutschen Edelkatzen Züchterverband). Viele der deutschen Zuchtkatzen stammten aus England und Frankreich, wo die Siamesen bereits eine große Popularität besaßen.

In den 60-iger und 70-iger Jahren kam es zur Aufsplittung der Rasse Siam in „moderne“ Siam und traditionelle Siam, den Thaikatzen. Die modernen Siamkatzen wurden insbesondere in den 90-iger Jahren immer schlanker im Körperbau, die Beine länger, der Kopf spitzer und länger mit schräg gestellten Ohren. Da dieser Typ beim Publikum jedoch keinen Zuspruch fand, haben sich viele Züchter von der Extremzucht mittlerweile abgewendet. Während die Rasse Siam international von allen Vereinen und Dachverbänden anerkannt wird, werden Thaikatzen nur von einem internationalen Dachverband (WCF) als eigenständige Rasse geführt. Für viele sind sie nur eine Untergruppe der Rasse Siam.

Wegen ihrer blauen Augen und der besonderen Farbgebung, der Points, die ihren eleganten Körper zieren, wurde die Siamkatze in einige andere Rassen, wie z.B. Perser (Perser-Colourpoint) und Britisch-Kurzhaar eingekreuzt.

Tags:, , ,

Filed Under: Siamesen